Ägypten

Hier ein paar Urlaubsfotos von unserem Urlaub in Hurghada. Wir haben dort ägyptische Gastfreundschaft kennengelernt, aber auch die zu dieser Zeit vorkommende Hitze. Besonders am Tag unserer Wüstensafari konnten wir uns davon überzeugen. Hier machten wir eine Quad – Tour durch die Wüste, tranken schwarzen Tee im Beduinen – Dorf bevor es mit dem Jeep zurück ins Hotel ging.

Im Juli erreichen die Tagestemperaturen 31 °C (Port Said), 35 °C (Kairo) und 41 °C (Assuan), doch ist die große Hitze wegen der geringen relativen Luftfeuchtigkeit von etwa 30 % (im Sommer) ganz gut zu ertragen.

Hurghada selbst besteht aus drei Stadtteilen:

  • El Dahar, die Altstadt, wo noch das typisch ägyptische Leben pulsiert.
  • Al-Sakkala, ist der touristische Stadtteil mit vielen Hotels, Restaurants und Geschäften.
  • Al-Ahiaa, nördlich von El Dahar, mit vielen im Bau befindlichen Hotels.

In Hurghada und Umgebung liegen sehr unterschiedliche Hotelanlagen. Am Südende der Hotelmeile findet man ein paar leicht zugängliche Korallenriffe, die besten Stellen liegen jedoch vor der Küste. Zahlreiche Tauchsafari-Touren, die zu den weiter entfernten Riffen im Roten Meer führen, starten und enden im Jacht-Hafen von Hurghada.

Denkmäler oder ähnliches darf man hier aber nicht erwarten, Hurghada ist gerade mal ca. 50 Jahre alt.

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde gepostet in der Kategorie Allgemein.

Kommentar verfassen